Konzept der HuTa

Die Hundetagesstätte ist der Hundeschule räumlich angegliedert und befindet sich ebenfalls auf unserem im Wald gelegenen Grundstück. Unser Konzept sieht dabei vor, dass wir auf die Bedürfnisse der Hunde bestmöglich eingehen. So werden die Hunde eben nicht in einer Gruppe gehalten, sondern so, dass sich verschiedene Gruppen bilden und zusammenfinden können. Diese werden in räumlich getrennten Bereichen gehalten und bilden ausgeglichene Gruppenstrukturen. Die Hundetrainer haben ein sehr gutes Auge und entsprechend Erfahrung bei der Zusammensetzung der Gruppen. Auf diese Weise ist dafür gesorgt, dass die Hunde stressfrei durch den Tag kommen können, ohne ständig in Rivalitäts- und Abgrenzungskämpfe zu geraten.

Auch für junge oder ältere Hunde ist auf diese Weise gut gesorgt. Für alle Bedürfnisse gibt es Ruhemöglichkeiten und Rückzugsplätze, an denen sich die Hunde entspannen können. Aufgrund der Lage des Grundstücks im Wald und durch aufgestellte Hütten sind auch reichlich Schattenplätze vorhanden, so dass niemand den Tag in der Sonne oder ungeschützt im Regen verbringen muss. Erfahrene Tiertrainer beaufsichtigen die Gruppen und greifen bei Bedarf steuernd ein.

Wir übernehmen für Sie auch die bedarfsgerechte Fütterung und beachten Anweisungen des Tierarztes bzgl Haltung und Medikation, wenn bei Ihrem Tier dazu Anlass besteht. Sprechen Sie uns einfach an, damit wir das Wohlergehen Ihres Hundes bestmöglich gewährleisten können. So wird Ihr Tier nicht einfach verwahrt, sondern bedarfsgerecht untergebracht.

Hallo Taxi
Sie haben nicht die Möglichkeit Ihren Hund zu uns zu bringen? Wir bieten einen Abhol- und Bringservice im Umkreis unserer Hunde-Tagesstätte an. Gern unterbreiten wir Ihnen hierzu ein individuelles Angebot – abhängig von der Distanz zur Hundetagesstätte.

Bitte achten Sie bei der Anmeldung und im Weiteren darauf, dass Ihr Hund alle Pflichtimpfungen (Tollwut (T), Staupe (S), Hepatitis (H), Parvovirose (P), Leptospirose (L), Zwingerhusten (Pi)) besitzt. Er muss haftpflichtversichert und gekennzeichnet (Chip oder Tattoo im Ohr) sein. Ist dies nicht der Fall, darf der Hund nicht in die HuTa! Das Veterinäramt wie auch wir im eigenen Interesse achten sehr darauf, dass bei allen Hunden entsprechender Impfschutz besteht.

Hier geht es weiter zum Aufnahmeantrag